Aufbaustudium

Postgraduales Aufbaustudium "Analytik & Spektroskopie"

Das Aufbaustudium besteht seit über 40 Jahren und hatte in dieser Zeit über eintausend erfolgreiche Absolventen. Es ist für Teilnehmer mit einem Hoch- oder Fachhochschulabschluss in Chemie konzipiert; Absolventen einer anderen naturwissenschaftlich-technischen Fachrichtung können jedoch ebenfalls teilnehmen.
Nach erfolgreichem Abschluß des Gesamtstudienganges sind die Teilnehmer mit einem Hoch- oder Fachhochschulabschluss in Chemie berechtigt, zur Berufsbezeichnung den Zusatz "Fachchemiker (Fachingenieur) für Analytik und Spektroskopie" zu führen. Die anderen Teilnehmer erhalten ein Abschlusszertifikat.

Ziel des Aufbaustudiums

Die Entwicklung in der Chemie ist in den letzten Jahren durch die stürmische Entwicklung neuer instrumenteller Mess- und Analysenverfahren gekennzeichnet, wobei die Nutzung moderner Rechentechnik sowie Anwendung von Mikroelektronik im Gerätebau zu zahlreichen neuen analytischen Möglichkeiten geführt haben. Die Anforderungen an die Fähigkeiten auf analytischem Gebiet sind in der Praxis häufig höher, als sie während des Studiums vermittelt werden können. Dadurch sind die Absolventen bei ihrem Eintritt in die Praxis oft nicht in der Lage, das Anwendungspotential moderner analytischer Verfahren zu beurteilen. Im Aufbaustudium "Analytik und Spektroskopie" werden die Teilnehmer mit den wichtigsten analytischen Methoden in der Chemie unter Anleitung von Fachleuten vertraut gemacht.

Organisatorischer Ablauf

Das Aufbaustudium „Analytik und Spektroskopie“ wird in Form von acht einwöchigen Kursen innerhalb eines Zeitraums von vier Semestern an der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig durchgeführt.
Es können sowohl Einzelkurse als auch der Gesamtstudiengang belegt werden.
Die maximale Teilnehmerzahl ist 28.
Zu Beginn jedes Kurses erhalten die Teilnehmer ein Kursmanual, das alle Vorlesungsinhalte enthält.

Mehr Informationen

erhalten Sie im Poster hier

letzte Änderung: 26.09.2016

Leiter des Aufbaustudiums

Prof. Jörg Matysik

Telefon: 0341-97-36112
E-Mail

Kontakt

Ansprechpartnerin
Frau Uta Zeller
Zi. 264, Linnéstr.3

Telefon: 0341-97-36100
Telefax: 0341-97-36115
E-Mail

Flyer

Info/ Flyer zum download.